Am 17. Mai 1990 beschloss die Generalversammlung der Weltgesundheitsorganisation WHO längst Überfälliges: Homosexualität aus der Liste psychischer Krankheiten zu streichen. Der 17. Mai wurde daraufhin zum Internationalen Tag gegen Homophobie (IDAHO) ausgerufen. Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/International_Day_Against_Homophobia Zahlreiche nationale und internationale Aktionen z.B. Rainbowflashs begleiten diesen Tag, aber auch Vorträge.

Pin It on Pinterest

Share This