Sinnlichkeit bedeutet hören, sehen, fühlen, riechen, schmecken. Wenn eine Frau liebt, dann stehen Körper, Seele und Geist in Flammen. Davon handelt dieses Buch. Es soll Frauen zeigen, wie groß ihr Liebespotential ist und wie reich ihr Leben wird, wenn sie es wagen, dieses Potential zu entfalten. Noch immer und möglicherweise ganz besonders nach der „sexuellen Revolution“ der siebziger Jahre sind Frauen eingegeengt durch sexuelles Leistungsverhalten und eine männliche Definition von Liebe, Lust und Sexualität. (Denken wir nur an so sonderbare Begriffe wie „Vorspiel“.) Sich damit zu begnügen, „gut im Bett“ zu sein, ist ein Problem nicht nur für heterosexuelle Frauen. Auch Lesben haben patriarchale Strukturen im Kopf. Es liegt schon lange in der Luft, daß Frauen sich aus dieser Enge befreien und zu ihrer vollen Sinnlichkeit zurückfinden. Wie eine Frau das sinnliche Land ihres Seins erreichen kann und wie es dort aussieht, ist eine wichtige Frage. Wenn eine sich das zu fragen getraut, ist sie auf dem Weg zu sich selbst schon ein gutes Stück weitergekommen. Die Antwort findet sich in diesem Buch.

 

Pin It on Pinterest

Share This