Bei ihrem Regie-Debüt wechselt die israelische Schauspielerin Michal Bat-Adam (sie schrieb auch das Drehbuch) zwischen ausgedehnten Spaziergängen in und um Jerusalem und bedeutungsschweren Dialogen in Hotelhallen („Warum ist es so, wie es ist?“). Fünf Jahre später treffen sich die beiden Frauen wieder, woraufhin Avi des Morgens die Kaffeetasse vom Frühstückstisch fegt: ein wahrhaft dramatischer Akt nach all den dezent-einschläfernden Momentaufnahmen dieser unmöglichen Liebe. Sie trennen sich endgültig, werden nur noch Briefe schreiben. Einer der letzten Kernsätze dieses „Frauenfilms“ lautet: „Suchen wir nicht nur den Schnee von gestern, der längst geschmolzen ist?“ In der Tat! Doch es hatte nie geschneit. (Im Verleih des Filmverlags der Autoren!) Helmut W. Banz

Originaltitel: Moments, 1979
Regie: Michal Bat-Adam
Darsteller: Michal Bat-Adam, Brigitte Catillon, Assaf Dayan
Länge: 90 Min.

Pin It on Pinterest

Share This