Regina Nössler erzählt von Roten Ohren, Katrin Kämpf verrät, wie man Flirtkatastrophen vermeidet, und von Stephanie Kuhnen erfährt frau, warum Lesben nicht flirten können. Diese prickelnde Sammlung von teils witzigen, teils erotischen Geschichten ist das ideale Geschenk für alle, die noch auf der Suche nach der Richtigen sind, aber auch ein wunderbares Buch für all diejenigen, die bereits neben ihrer Traumfrau auf dem Sofa sitzen und ihr daraus vorlesen.

Wenn Lesben versuchen zu flirten, geht das erfahrungsgemäß gerne mal schief. Zu den Standardkatastrophen des vermeintlich harmlosen lesbischen Flirtversuchs gehören:
• plötzlich auftauchende, rasend eifersüchtige Ex- Freundinnen, die im besten Fall mit Prügel, im schlimmsten Fall mit Heulkrämpfen drohen;
• Spaßbremsen, die schon ein zu freundliches Lächeln „voll übergriffig, du“ finden;
• One-Night-Stands, die nach zwei Tagen plötzlich mit einem Koffer in der Hand vor der Tür stehen oder
• Anbahnungsgespräche in Bars, in denen gleich im dritten Satz die Kompatibilität mit dem eigenen Kinderwunsch, Heimtierzoo oder den Hausbauwünschen abgecheckt wird.
Hauptgewinn gezogen hat, wer einen lesbischen Flirt hinter sich bringt, ohne auch nur einmal die Sätze „Meine Ex hat immer …“ oder „Meine Therapeutin sagt …“ zu hören zu bekommen.

Andrea Bocka, geboren 1966 ganz im Süden Deutschlands, Studium der Sozialpädagogik in Nürnberg, immer in lesbischen Zusammenhängen unterwegs. Zurzeit in und um Hamburg, wo sie u.a. Flirtkurse für Lesben anbietet.

Pin It on Pinterest

Share This