Regie: Cristina Zanetti, Italien 2001, 16,35′, Video, Omengl.U. Ein feministisches Seminar zu Filmtheorie, zwei Regisseurinnen entkommen der lähmenden Routine und kommen sich näher – doch nach dem ersten Date schauen beide genauer hin, wen sie sich da ins Bett geholt haben. Ironische Seitenhiebe auf typisch feministische Rhetorik der 80er und 90er sorgen in dieser heiteren Satire für – mehr oder weniger peinlich berührte – Lacher. Wiedererkennungswert für lesbische Festivalmacherinnen bei 90%.
Wurde 2002 auf dem 18. Lesben Film Festival Berlin aufgeführt.

Pin It on Pinterest

Share This