DAS TRAURIGE LEBEN DER GLORIA S. ist eine durchgeknallte, bitterböse Komödie über starke Frauen in der Krise, zwischen Glamour und Hartz IV, Kunst und Katastrophen, schlechtem Theater und dem harten Leben. Die Regisseurinnen Ute Schall und Christine Groß wissen als Mitglieder der Filmgruppe hangover ltd.* und der Berliner Volksbühne genau, wovon sie erzählen!

Pin It on Pinterest

Share This