Violation of LGBTI rights in Crimea and Donbass. The problem of homophobia in territories beyond Ukraine´s control.Das Center for Civic Liberties und das Antidiskriminierungszentrum Memorial haben einen Bericht über Homophobie in den besetzen ostukrainischen Gebieten veröffentlicht. Der knapp 40-seitige Bericht ist die erste umfassende Untersuchung zu diesem Thema. Er umfasst neben der Analyse der relevanten Gesetzgebung in der Russischen Föderation und der Ukraine eine Darstellung der Situation von LGBTI auf der Krim und in der Donbas-Region kurz vor und nach der Besetzung. Die Gegenwart bewaffneter Kräfte und die russischen Gesetze führen dazu, dass sich der Druck enorm erhöht hat.

Titel: “Violation of LGBTI rights in Crimea and Donbass. The problem of homophobia in territories beyond Ukraine´s control.”

Download: http://adcmemorial.org/www/publications/violation-of-lgbti-rights-in-crimea-and-donbass-the-problem-of-homophobia-in-territories-beyond-ukraine-s-control?lang=en

Vielen Dank an Tim Bohse vom Deutsch-Russischen Austausch für diesen Hinweis.

Über die Hirschfeld-Eddy-Stiftung (HES):

Die HES ist die Stiftung des LSVD (Lesben- und Schwulenverband Deutschland) für die Menschenrechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern.

 

Pin It on Pinterest

Share This