R: Lambert Hillyer, USA 1936, 70´, 35 mm, sw, OF. Aus der Reihe lesbische Vampirinnenfilme… Ein Leckerbissen für Euch und uns, einer der ersten Hollywood-Auftritte einer lesbischen Untoten, mit dem unheilvollen Erbe Draculas im Blut. Unsere Titelheldin (wunderbar und elegant: Gloria Holden) versucht zwar, mit Hilfe eines Arztes (!) gegen ihre fatale „Veranlagung“ anzukämpfen, doch als sie einer jungen Frau begegnet, kann sie nicht widerstehen: sie verführt sie und macht sie zur vampirischen Gefährtin. Und bei einer wird es nicht bleiben… bis zum bitteren Ende. Ein wunderschön stilisierter Schwarzweißfilm, eine echte Rarität und ein Vergnügen anzuschauen. Wurde während der Hamburger lesbisch-schwulen Filmtage vom 19.-24.10.99 aufgeführt.

Pin It on Pinterest

Share This