Susan Muska und Gréta Olafsdóttir, die 1998 mit ihrem Dokumentarfilm The Brandon Teena Story Aufsehen erregten, erzählen wieder eine wahre Geschichte, diesmal eine mit einem guten Ausgang. Den Regisseurinnen gelingt ein atmosphärisch bebildertes Porträt eines Paares, das ein Leben lang sowohl für die eigene Liebe als auch für die gesellschaftliche Anerkennung lesbisch/schwuler Lebens- und Liebesgemeinschaften gekämpft hat.

http://www.blessblessproductions.com/ediethea.html
http://www.facebook.com/pages/Edie-Thea-A-Very-Long-Engagement/211466565323

Pin It on Pinterest

Share This