Regie: Ana Maria Jomolca, USA 2001, 23′, Beta NTSC, engl. OF. Jana LaRocha fühlt eine geradezu obsessive Verbundenheit mit Musikerin/Aktivistin Ani DiFranco, von der sie glaubt, daß sie die einzige Person sei, die sie wirklich verstehen könnte. Sie überredet ihre einzige und beste Freundin zu einer Art Video-Botschaft an Ani, doch der Dreh verläuft in einer Serie von Mißgeschicken und persönlichen Spannungen. Wurde 2001 auf dem LesbenFilmFestival Berlin aufgeführt.

Pin It on Pinterest

Share This