Regie: Eva Saks, USA 2001, 24 Min., Video, OF. Wie wir alle wissen, hat der Tod keine Konjunktur. Und so bekamen zwei Lesben die Idee zur Gründung einer ungewöhnlichen Firma: Trauma Scene Restauration – kurz gesagt: Putzen nach einer Bluttat. Vor allem der schwarze Humor mit dem das Frauenpaar teilweise absurde Geschichten aus ihrem Arbeitsalltag erzählt, machen diese Dokumentation zu einem absoluten Muss. Ein kleines Zitat: „Stell‘ dir vor, du mußt jemanden aufräumen, den du mal geliebt hast!“ Wurde 2002 auf dem 18. Lesben Film Festival Berlin aufgeführt.

Pin It on Pinterest

Share This