In den folgenden Tagen überschlagen sich die Ereignisse: Lady Isabelle muss erkennen, dass ihrem Verlobten jedes Mittel recht ist, um die Macht über England an sich zu reißen, ein geheimnisvolles Amulett verschwindet, und der galante Ritter Sir Ross gibt sich Lady Isabelle gegenüber als Rose Caddington zu erkennen, die verbannte Tochter des Earls von Yorkshire und Lord Brians verhasste Schwester. Um ihr hungerndes Volk zu retten, vermählt sich Isabelle mit Lord Brian und besiegelt damit die Verbindung zwischen Cheshire und Yorkshire. Auf der Suche nach dem verschwundenen Amulett muss sie allerdings erkennen, dass alle Spuren zu ihrem intriganten Gatten und seinem Vater führen. Ihr Bestreben, das Amulett wieder in ihren Besitz zu bringen, gewinnt an Dringlichkeit, als sie erfährt, dass es ein Erbstück ihrer verstorbenen Mutter Lady Eleonor ist und magische Kraft besitzt  gerät es in falsche Hände, kann dies verheerende Folgen haben. Gemeinsam mit Rose lässt Isabelle sich auf das Abenteuer ein, das drohende Unheil von der Welt abzuwenden, und folgt Brian auf eine geheimnisumwobene Insel in der Irischen See. Doch das Wohl Englands ist nicht Isabelles einzige Sorge: Wird sich die kriegerische Rose zu ihren Gefühlen bekennen und sich trotz aller Widrigkeiten für ihre Liebe entscheiden? Faszinierender Roman für alle Xena-Fans.

Hanna Friedrich, Jahrgang 1967, arbeitet als Psychotherapeutin in einer Beratungsstelle für Frauen. Nach der Veröffentlichung eines Fachbuchs über die therapeutische Arbeit mit schwer traumatisierten Frauen überkam sie das dringende Bedürfnis, etwas „Leichtes fürs Herz“ zu schreiben. Aus ihrem Leben nicht wegzudenken sind die Musik, das Meer und die Freundschaft.

Pin It on Pinterest

Share This