Die GAY HISTORY BOX versammelt die wichtigsten Dokumente des schwul-lesbischen Selbstbewusstseins. Sie setzen jahrzehntelanger Ignoranz und unfairer Berichterstattung durch die „offiziellen Medien“ die eigene Stimme der Schwulen und Lesben entgegen, ihre Geschichten, Erinnerungen, ihre Perspektive. Thematisch reicht die Sammlung vom Überblick über die zunehmende Sichtbarkeit schwul-lesbischer Lebensentwürfe im 20. Jahrhundert über Dokumente der Verfolgung und Diskriminierung während und unmittelbar nach der NS-Zeit, die Aufarbeitung der Gay-Rights-Bewegung bis zu den Strategien und Erfahrungen im Umgang mit dem HIV-Virus. Die Beiträge stammen von renommierten FilmemacherInnen wie Greta Schiller und Robert Epstein und sind vielfach ausgezeichnet worden, u.a. mit zwei Dokumentarfilm-Oscars (THE TIMES OF HARVEY MILK und COMMON THREADS).

Pin It on Pinterest

Share This