„Ich bin Bluessängerin. Meine Seele liegt bloß. Ich kenne keine Scham. Ich war immerAktivistin, aber inzwischen sind die Waffen meiner Wahl das Mikrofon und meine Bleistifte. Ich wünsche mir, dass die Blues Community mich ehrlich sieht, dass sie meinen Kampf um Anerkennung versteht. Ich wünsche mir auch, dass meine LGBTQ Community die umfassende heildende Kraft des Blues erlebt. Mögen wir alle FRIEDEN DURCH MUSIK finden.“

Für das neue Album hat Gaye Adegbalola einige Cover Versions mit sehr eigenem Stil aufgenommen, dazu eigene Stücke mit echten Botschaften, sozialem Hintergrund und wunderschöner Stimme.

Einige Clips zum ‚Reinhören und Bestellmöglichkeit online auf www.adegbalola.com

 

Pin It on Pinterest

Share This