Anlässlich des Geburtstagsturniers machten sich alle TeilnehmerInnen mit einer Spendenaktion auch stark für internationale Solidarität. Bereits mit jeder einzelnen Anmeldung flossen 10 Euro der Teilnahmegebühren in den Spendentopf. Zusätzliches Spendengeld kam beim Rainbow-Charity-Cup zusammen, der als Spaß-Turnier im Anschluss an die Meisterschaften ausgetragen wurde. Außerdem stockte eine Sammelaktion während der Turniertage die Spende noch einmal auf.

Schließlich konnten Barbara Mansberg und Wolfgang Preussner vom LSVD Hamburg noch vor Ort zum Abschluss der Turniertage einen symbolischen Scheck in Höhe von 6.000 Euro zugunsten der Hirschfeld-Eddy-Stiftung entgegennehmen. Zwei Drittel der Spende kommen dem St. Petersburger Projekt „Coming Out“ zugute. Das restliche Spendengeld fließt in andere Projekte der Hirschfeld-Eddy-Stiftung.

Die SportlerInnen engagieren sich mit ihrer Spende für die Menschenrechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender in Ländern, in denen ein offenes Leben nicht möglich ist. „Wir wollten mit unserer Spendenaktion ein Zeichen für mehr gesellschaftliche Akzeptanz setzen. Dass wir jetzt mit dieser beachtlichen Summe helfen können, macht uns auch ein wenig stolz“, so Ottmar Meier, Mit-Organisator des Turniers und Vorstand des German-Rainbow-Open e.V.. LSVD-Bundesvorstand Manfred Bruns bedankte sich für die großzügige Spende und betonte: „Soziales Engagement wie dieses ist vorbildlich und enorm wichtig, um weltweit mutigen AktivistInnen dabei zu helfen, dass sie ihre Arbeit für die Menschenrechte auch trotz widriger Bedingungen fortführen können. Neben ideeller Unterstützung brauchen sie vor allem auch unsere finanzielle Hilfe.“

Baumspende für den Gastgeber WINSTONgolf

Über eine Spende der anderen Art durfte sich die Golfanlage WINSTONgolf freuen. Als Dankeschön für zehn Jahre Gastfreundschaft spendete der German-Rainbow-Open e.V. einen „Rainbow Apple Tree“. Mit der Baumspende fiel der offizielle Startschuss für das Anlegen einer Obstwiese auf dem Meisterschaftsplatz WINSTONopen. Mit diesem Projekt beteiligt sich die Golfanlage an dem vom Deutschen Golf Verband e.V. (DGV) initiierten Umweltprogramm Golf & Natur, das darauf abzielt, optimale Bedingungen für den Golfsport mit dem größtmöglichen Schutz von Natur zu verbinden.
Der „Rainbow Apple Tree“ kann spätestens bei den nächsten Internationalen Deutschen GayGolf-Meisterschaften wieder bewundert werden. Die German-Rainbow-Open sind am 3. und 4. Oktober 2015 erneut bei WINSTONgolf zu Gast. Über vielfältige weitere Möglichkeiten, den Golfsport näher kennenzulernen oder beim Golfen unterm Regenbogen in Verbindung zu bleiben, informiert die Internetseite www.german-rainbow-golfers.com.

 

Pin It on Pinterest

Share This