Neben Shooting-Star Radha Mitchell (LIEBE UND ANDERE KATASTROPHEN) liefert Ex-Brat-Pack Ally Sheedy (BREAKFAST CLUB) ein ergreifendes Porträt einer schillernden, innerlich zerrissenen Künstlerin, die deutlich die Züge von Nan Goldin trägt. Sheedy bekniete Regie-Debütantin Lisa Cholodenko (DINNERPARTY) förmlich wegen der Rolle, obwohl sie sich damit auf sehr schmerzliche Weise mit ihrer eigenen, von vielen bereits als gescheitert abgeschriebenen Karriere auseinandersetzen mußte. Nie zuvor konnten wir in einem US-Film eine ehrlichere Sex-Szene und ein anrührenderes Coming-Out erleben.

Wurde 1998 auf den Verzaubert-Filmfestivals in Deutschland uraufgeführt.

Jurypreis Deauville 1998, Gewinner des Waldo Salt Screenwriting Award

Darstellerinnen: Ally Sheedy, Radha Mitchell, Patricia Clarkson
Regisseur(e): Lisa Cholodenko
Komponist: Shudder to Think
Format: Dolby, PAL, Surround Sound
Sprache: Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
Untertitel: Deutsch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 4:3 – 1.33:1
Anzahl Disks: 1
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Studio: Pro-Fun Media
Erscheinungstermin: 25. Mai 2001
Produktionsjahr: 1998
Spieldauer: 101 Minuten

Pin It on Pinterest

Share This