Der Internationale Coming Out Day wird seit 1988 am 11. Oktober jedes Jahres begangen. Die Idee ist sich gegenseitig Mut zu machen und sich zu zeigen. Das Coming-Out, ob als Lesbe, Schwuler, Bisexuelle/r oder ganz anders, kann Freiheit bringen und endlich Klarheit – aber erst mal kostet es oft Angst und Zweifel. Bin ich die Einzige, die sich zu anderen Mädchen hingezogen fühlt? Bin ich der einzige, der andere Jungs begehrt? Das sind Fragen, die für Mädchen und Jungen sehr verstörend sind, und sie gehören zu praktisch jedem Coming Out. Das muss nicht sein. Beim Coming Out Day geht es darum, sichtbar zu sein, und anderen Menschen zu zeigen, wie unglaublich normal es ist, lesbisch, schwul oder transident zu sein.

Deswegen sind heute alle aufgerufen, sich zu zeigen: In der Schule, in der KiTa, in der Kirchengemeinde, in der Jugendgruppe, im Sportverein, auf der Arbeit, beim Gespräch in der Mittagspause und beim Erzählen über die bevorstehende Wochenendplanung: Nichts ist so normal wie selbstverständlich anders, bunt und vielfältig zu sein 🙂

https://de.wikipedia.org/wiki/Coming_Out_Day

Pin It on Pinterest

Share This