Jeck, Anna R. - Babyface und die Liebebestellen… 2007, Milena Verlag, broschiert, 270 S., ISBN-13: 978-3852861517.

Amerika, Texas, 1881. Chris lebt als Mann unter Cowboys und arbeitet als Rindertreiber. Da ihr einfach kein Bart wachsen will, wird sie von allen ‚Babyface‘ genannt. Eines Tages lernt sie den Russen Alexej und seinen Geliebten Sam, einen Schwarzen, kennen. Chris offenbart sich ihnen bald als Frau und freundet sich mit den beiden an. Fortan ziehen sie zu dritt durch den Wilden Westen.

Im Saloon von Dodge City verliebt Chris sich in die Hure Shirley. Berauscht von ihrer ersten Liebesnacht mit Shirley (bei der sie Chris als Frau enttarnt) und um sie zu beeindrucken, fordert Chris waghalsig ein Pferderennen heraus. Als glücklicher Siegerin steht ihr ein reinrassiger Quarter Horse Hengst zu. Der Hengst wird zum Grundstock einer Pferdezucht, die die drei Freunde zusammen mit Shirley auf deren geerbten Farm in Montana betreiben. Ihr Zusammenleben jedoch gestaltet sich äußerst schwierig, nicht zuletzt, weil Shirley sowohl mit Chris als auch mit Sam eine heiße Affäre hat…

Pin It on Pinterest

Share This