Simon ist Landschaftsarchitekt und Zen-Buddhist. Ihre ganze Kindheit über hat Joy versucht, sich neben diesem starken, in sich ruhenden Vater zu behaupten. Ihre Entscheidung, sich dem Boxen zuzuwenden, bot ihr als Jugendliche nicht zuletzt eine Möglichkeit, den Vater zu provozieren. Während Joys Aufenthalt bei ihm flammen alte Konflikte neu auf. Die Beziehung mit Elena, Anfang 40 und Sportdozentin, trägt entscheidend dazu bei, dass Joy sich diesen Konflikten und ihren Gefühlen stellt, statt sie wie üblich „wegzuboxen“. Als Marathonläuferin bringt Elena den langen Atem und die Ausdauer mit, die es erfordert, Joy in jeder Hinsicht aus der Reserve zu locken …

Pin It on Pinterest

Share This