Lesbisches Leben, Kreativität, Geld, oft kleines Budget und große Pläne sind Themen, die in Gesprächen mit älteren Lesben immer wieder auftauchen. Die oft kleine Rente oder Grundsicherung macht einen Hinzuverdienst notwendig, hinzu kommt häufig der Wunsch nach zunehmend selbstbestimmter Arbeit. Für „LebensKünstlerinnen“ – Lesben ab 50+, Freiberuflerinnen,  Gründerinnen, Teilselbständige, (angehende) Rentnerinnen, Jobberinnen, Patchworkerinnen und Pathworkerinnen – möchte Vera Ruhrus eine zunächst offene Gruppe im Rubicon initiieren.

Es sind regelmäßige monatliche Treffen geplant, in denen es z. B. um Tipps (Jobs, Finanzen, Marketing, Akquirierung von Projektgeldern), gegenseitige Unterstützung, Begleitung und persönlichen Austausch gehen kann.

Die Gruppe trifft  sich jeden 4. Montag im Monat im Rubicon, Rubensstr. 32, 50676 Köln um 19 Uhr.

Beginn: 27. Juli 2015.

Informationen/Anmeldung:  Birgit Erlenbruch, Koordinatorin der Lesbischen ALTERnativen (Birgit.Erlenbruch@rubicon-koeln.de) oder Vera Ruhrus info@veraruhrus.dewww.veraruhrus.de

Pin It on Pinterest

Share This