Lesben-Friedhof in BerlinInnerhalb von SAFIA, einem bundesweiten Verein für Lesben ab 40, entstand die Idee, „gemeinsam“ auf einem Friedhof mit anderen Lesben begraben zu sein. Die SAPPhO-Stiftung übernahm die Trägerinnenschaft und schloss einen Vertrag mit der Friedhofsverwaltung. Nun ist der „LesbenFriedhof“ in Berlin fertig: Eine Gemeinschaftsbestattungsfläche von ca. 80 Plätzen, sowohl für Urnen als auch für Erdbestattungen, befindet sich auf einem wunderschönen, alten Friedhof in der Nähe des Alexanderplatzes. Entstanden ist ein lichter Ort, wo sich Leben und Tod verbinden, eigene Formen von Friedhofskultur entwickelt und Gemeinschaft von Lesben über den Tod hinaus gelebt werden kann.

Am 6. April 2014 wurde nun in Berlin das 400 m² großes Friedhofsareal zur Bestattung lesbischer Frauen eingeweiht. Es soll ein Ort der Trauer um die Verstorbenen und der Begegnung der Hinterbliebenen sein, sowie der Kultur lesbischer Lebensweise Ausdruck verleihen. Alle Formen von Spiritualität und Religion können neben- und miteinander ausgeübt werden. 

Adresse: Friedhof Georgen-Parochial I, Greifswalder Str. 229 – 234, Berlin Prenzlauerberg (Haltestelle „Am Friedrichshain“, z.B. Tram M4 ab Alex, Wegbeschreibung zum Areal am Eingang) 

Weitere Informationen: sappho-stiftung.de/ags/ag-friedhof