Entlang seiner Sichtung dieser höchst unterschiedlichen Texte entwirft er erstmalig ein umfangreiches Bild der Geschlechterkonstruktionen in der deutschsprachigen Science Fiction-Literatur von Frauen seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert. Dabei werden die Veränderungen und Entwicklungen im Kontext des Auf und Ab der Wellen der Frauenbewegung aufgezeigt.

 

Über den Autor
Rolf Löchel ist seit 1999 Mitarbeiter des Rezensionsforums »literaturkritik.de« und gehörte lange dem »Arbeitskreis Zukunft des Zentrums für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung der Philipps Universität Marburg« an. Feministische Science Fiction und Geschlechterkonstruktion in der Science Fiction zählen zu seinen Forschungsschwerpunkten. Neben der Mitwirkung an diversen Buchpublikationen schrieb er zahlreiche Rezensionen u.a. für »Querelles-Net«, »Gender« und »Ariadne«.

Pin It on Pinterest

Share This