Kommissarin Claßen und ihr Kollege Backhaus konzentrieren ihre Nachforschungen auf das Leben der damals unglücklichen jungen Frau, um den Schlüssel zum aktuellen Fall zu finden. Eine Spur führt ins Kloster, wo Inge Sassen einst Zuflucht gesucht hatte. Doch bei den Nonnen und Mönchen des Benediktinerordens treffen sie auf eine Wand des Schweigens. Handeln die Glaubensmenschen nur gemäß ihrer Gebote, oder haben sie etwa selbst etwas zu verbergen? Schnell stellt sich heraus, dass sich hinter den ehrwürdigen Mauern nur allzu menschliche Abgründe auftun.

Der Roman ist eine heftige Kritik an katholischer Sexualmoral und greift das Thema „Homosexualität im Kloster“ auf.

Pin It on Pinterest

Share This