Vor diesem Hintergrund werden konkrete Vorschläge für eine grundlegende Neubestimmung der Familienpolitik formuliert, um die gewonnenen Einblicke für einen Ansatz einer radikalen Familienrechtsreform produktiv zu machen.

Sushila Mesquita studierte Philosophie und Geschlechterforschung in Wien und Basel. Sie hat zahlreiche Veröffentlichungen zu queer-feministischen Themen verfasst. Für diese Studie erhielt sie den Johanna-Dohnal-Förderpreis 2011.

Pin It on Pinterest

Share This