Nathalie Percillier (Jg. 1960) wurde in Paris geboren und lebt bei Berlin. Ihr Talent für starke Geschichten hat sie bisher als Filmregisseurin unter Beweis gestellt.

„In the Milk: Die Abenteuer einer Kuh von schlichtem Gemüt“ ist ein Drehbuch, sehr gut lesbar, sehr witzig, sehr hintergründig … Zwei Freundinnen und ihre Kug Sylke machen Urlaub in der Schweiz!!!! Dort gerät Sylke in die Fänge von Lucy Fair (Luzifer?) Es geht um Liebe, Eifersucht, Gentechnik und am Ende Drogen? Auf jeden Fall viel Plastik! Und alles illustriert mit Zeichnungen der Autorin:

Nathalie Percillier, in Paris geboren, studierte an der Hochschule der Künste Berlin (HdK) und an der Deutschen Film und Fernsehakademie Berlin (DFFB). Zu ihren Kurzilmen zählen Bloody Well Done, Heldinnen der Liebe – Teddy-Gewinner 1997 -, Hartes Brot, der zahlreiche nationale und internationale Preise gewann, und Utes Ende, der im Wettbewerb der Berlinale 2003 lief. Sie arbeitet zu zur Zeit an Dings – ein Singspiel mit und für Les Reines Prochaines – und an dem Videoessay: Erstes Manifest grosser und angesehener Künstlerinnen – Reloaded, gefördert durch die Künstlerinnenförderung Berlin 2010.

  • Broschiert: 168 Seiten
  • Verlag: Männerschwarm; Auflage: 1 (Juni 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3863000323
  • ISBN-13: 978-3863000325

Pin It on Pinterest

Share This