Dort können Schwangere über eine Postleitzahlensuche die ihrem Wohnsitz nächstgelegene Schwangerschaftsberatungsstelle finden, die Bundesstiftungsmittel an Schwangere in Not vergibt. Die Bundesstiftung wurde vor 25 Jahren gegründet, um schwangeren Frauen in Notlagen unbürokratisch zu helfen. Seither unterstützt sie jährlich mit mindestens 92 Millionen Euro rund 150.000 schwangere Frauen – zum Beispiel bei der Erstausstattung des Kindes, der Weiterführung des Haushaltes, bei der Wohnung und Einrichtung oder bei der Betreuung des Kindes.

Weitere Informationen zum Them:

http://www.bmfsfj.de/bmfsfj/generator/Politikbereiche/ familie,did=26446.html

http://www.bmfsfj.de/bmfsfj/generator/Kategorien/Pu blikationen/Publikationen,did=19246.html

<http://www.bundesstiftung-mutter-und-kind.de>

Pin It on Pinterest

Share This