Nur eine Wind-Elkin ist in der Lage, diese verlorenen Seelen einzusammeln und dorthin zu bringen, wo sie Frieden finden. Die Wind-Elkin Feif von Siebenen der luftigen Zauberei mächtig wird mit dieser Aufgabe betraut, erhält fiir die Dauer ihres Auftrages ein geliehenes Herz und lebt in einem blauen Schloß über den Wolken. Alle könnten zufrieden mit Feifs Aktivitäten sein, wenn nicht unvorhergesehene Schwie rigkeiten auftreten würden, denn Feif verliebt sich in eine Sterbliche, was für erhebliche Unruhe sorgt. Bei dem verzweifelten Versuch der Elkin, zugunsten dieser unmöglichen Liebe Stoffliches und Nichtstoffliches miteinander zu verbinden, werden dem Spuk im Garnland Tür und Tor geöffnet. Der Auftrag der Elhin ist in Gefahr – und mit ihm das Schicksal der Wiedergängerinnen, da es heißt, wenn das geliehene Herz einer Elkin beginnt, Schmerz zu empfinden, wird es müde und ist zur Sterblichkeit ver urteilt. Eine spannende und märchenhafte Geschichte, voller Luftmagie und Zauberei!
Vierter Roman der MidlandSaga: Spuk im Moor, ein ehren werter Auftrag, der einer WindElkin zum Verhängnis wird, ein geliehenes Herz … Empfohlen allen Fantasy-Leserlnnen, Midlandsüchtigen sowie jenen, die es noch werden wollen.

Pin It on Pinterest

Share This