Rech, Kerstin - Der Permesbestellen… 2004, Leda-Verlag; broschiert, 160 Seiten, ISBN: 3934927521.

Kerstin Rech schreibt Krimis mit lesbischen Protagonistinnen. Der dämonische Waldgeist Permes wirft seinen Schatten nicht nur auf die Bas Stollebett und die Jungen, die sie am Beginn des 20. Jahrhunderts erschlagen. Der Permes ist auch noch da, als die Generation der Handy-Träger anrückt und glaubt, die Vergangenheit durch Schweigen und Vergessen besiegt zu haben. Das funktioniert nicht – sie alle sind gebunden an ihren Heimatort Bierbach, an den Einfluss des Permes, der nicht ruht und der nichts ruhen lässt – schon gar nicht alte Sünden.

Pin It on Pinterest

Share This