Trotz ihrer sehr unterschiedlichen Hintergründe – Louise hat ein Hochschulstudium und Kunden in ganz Europa, Vanessa eine Kochlehre und ihr Zuhause im Salzkammergut – funkt es zwischen den beiden. Eine Beziehung droht zunächst an scheinbaren Unvereinbarkeiten zu scheitern. Zudem kann sich Vanessa nicht überwinden, ihren Eltern reinen Wein einzuschenken. Zu groß ist ihre Sorge, sie zu enttäuschen.

Doch dann braucht Louise krankheitsbedingt Unterstützung, und Vanessa zögert trotz aller Ängste keine Sekunde. Die Beziehung wird offiziell. Die Reaktion der konservativ eingestellten Eltern übertrifft die schlimmsten Erwartungen. Doch Vanessa nimmt den Kampf um ihre Freiheit, so zu leben und zu lieben, wie es sie glücklich macht, und um ihre Beziehung zu Louise tapfer auf sich – und wächst dabei über sich selbst hinaus…