Siri Svegler ist eine offen lesbische Singer-/Songwriterin aus Schweden, die mittlerweile – wegen der Liebe – in Berlin lebt. Ihr erstes Indie/Pop/Folk Album „Silent Viewer“ hat sie 2009 veröffentlicht, 2013 folgt Lost & Found, die Single-Auskopplung ist auf YouTube zu sehen. Nächsten Samstag wird sie in Berlin beim Motzstraßenfest um 17:30 Uhr auf der Frauenbühne zu sehen sein.
Ihre Stimme: in einem Moment verträumt und romantisch, im nächsten kraftvoll und entschlossen, immer aber kristallklar. Ihre Songs: eine Mischung aus Folk, Pop, Jazz, Country, voller Magie und ein wenig geheimnisvoll aber immer authentisch, wie die Sängerin selbst – das ist Siri Svegler, Singer-Songwriterin, Schwedin, Wahl-Berlinerin, die jetzt mit „Lost & Found“ ihr zweites Album vorlegt.

Pin It on Pinterest

Share This