Stellenausschreibung Projektleitung Netzwerkstelle Lesben* in Hamburg
Wir suchen zum 01.05.2020 eine offen lesbisch* lebende Mitarbeiterin* für die Projektleitung der Netzwerkstelle Lesben* in Hamburg bei flexibler Zeiteinteilung in einem lustigen, professionellen und offenen Frauen*team.

Aufgaben:
Leitung und Gesamtkoordination des Projektes
Koordinierung und strategische Entwicklung der Maßnahmen zur Stärkung der Sichtbarkeit von Lesben*
Abbau von Diskriminierung und Erreichung der gerechten gesellschaftlichen Teilhabe für Lesben und Bi-Frauen*
Vernetzung und Kooperation mit weiteren Lesben*-, LSBT*I-, refugee-, Senior*innen- und Behindertenorganisationen bzw. Einrichtungen
Konzeptionierung der Wahrnehmung lesben*spezifischer Bedarfe und Einbringung dieser in die Regelstrukturen der jeweiligen Fachpolitiken, sowie behördlichen Strukturen
Konzeptionelle Weiterentwicklung der Zielgruppenarbeit
Außenvertretung und Öffentlichkeitsarbeit
Konzeptionierung von Gruppenangeboten, Veranstaltungen und Arbeitskreisen
Anforderungen und Voraussetzungen:

Sozialpädagogin* oder vergleichbare Qualifikation, konzeptionelles Denken und Organisationstalent, Moderationskompetenz und Erfahrungen im Projektmanagement, sicheres Beherrschen der gängigen MS Office Programme, Kenntnisse und Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit, Kenntnisse im Zuwendungsrecht und Erfahrung in der Frauenprojektarbeit.

Wir wünschen uns eine Kollegin, die eigeninitiativ, feministisch, lesben-/frauenpolitisch engagiert, kreativ und flexibel ist und Lust auf ein Frauen*team und Frauen*projekt hat.

Die Stelle ist ab 01.05.2020 zu besetzen
Eingruppierungen erfolgt nach entsprechender Qualifikation TVLB, EG 9 30 Wochenstunden
Wir bitten um eine schriftliche Bewerbung an info@lesbenverein-intervention.de