Season 1
The L-Word ist eine bahnbrechende Serie über Leben und Liebe einer Gruppe lesbischer Frauen in Los Angeles. Die provokative Geschichte mit einem Aufgebot an sexy Stars, angeführt von Jennifer Beals (Flashdance), Mia Kirshner (Exotica), Pam Grier (Jackie Brown) und Stargästen wie Rosanna Arquette (Pulp Fiction) und Lolita Davidovich (Blaze), ist The L-Word „die beste Serie über Frauenfreundschaften seit Sex and the City“ (Entertainment Weekly). Die aus dem Mittleren Westen stammende Jenny, die gerne Schriftstellerin werden möchte, zieht zu ihrem Freund nach Los Angeles. Dort wird sie in eine faszinierende Clique beruflich erfolgreicher und attraktiver Lesben aufgenommen, darunter eine Museumsdirektorin, die Betreiberin eines Cafés, eine Friseurin und eine professionelle Tennisspielerin. Für Jenny tut sich eine völlig neue Welt auf, die sie fasziniert erforscht.

Season 2
Leben, Liebe und Sex lesbischer Frauen in Los Angeles. Auf der schwierigen Suche nach dem Glück sind Täuschung, Ehrgeiz und Lifestyle die Antriebskräfte in dieser von der Kritik hochgelobten Serie. Bette (Jennifer Beals), Direktorin eines Kunstmuseums, muss ständig alle um sie herum manipulieren und betrügt ihre langjährige Partnerin Tina (Laurel Holloman), die bald erfahren muss, dass das Singledasein auch nicht hält, was es verspricht. Während eine Frau um die Überwindung ihrer Alkoholsucht kämpft, ignoriert die andere die vielen gebrochenen Herzen, die sie zurücklässt, und ihr Mitbewohner, ein angehender Filmemacher und Hetero namens Mark (Eric Lively), hält seine Kameras auf nichtsahnende Freundinnen und lernt dabei, die Welt mit lesbischen Augen zu sehen.

Season 3
Während sich die angehende Schriftstellerin Jenny über ihre Gefühle zu Frauen immer klarer wird, spitzen sich die Dinge in ihrem Freundeskreis zum Teil dramatisch zu. 12 Episoden in denen es um Liebe, Kinder, Sorgerecht, Tattoos, Familie, Transsexualität, Hochzeiten, Beerdigungen, Chemotherapie (das „C-Wort“) und manchmal sogar um Männer geht. Mit dabei wieder eine Vielzahl von Gaststars, darunter Billie Jean King, Rosanna Arquette, Dana Delany und andere.

Season 4
Leben, Luxus, Lifestyle, Lust und jede Menge lesbische Liebe – nie war The L-Word so tabulos sexy und provokant wie in dieser vierten Season: 12 Episoden über ausschweifende Partys und angesagte Modetrends. Ein spätes Outing und ein Schwangerschaftsabbruch stellen die Frauen-Clique auf eine harte Probe. Außerdem sorgen eine taube Künstlerin und eine folgenreiche Pokernacht für Turbulenzen und machen Season 4 zum Highlight im lesbischen Beziehungs-Karussell. Mit Phyllis (Cybill Shepherd) und Jodi (Marlee Matlin) erhält der exklusive Kreis lesbischer Frauen im schicken Hollywood zwei interessante Neuzugänge, die für zusätzlichen Wirbel und neue Beziehungskonstellationen sorgen. Natürlich sind auch wieder jede Menge Gaststars mit von der Partie, darunter Kristanna Loken (Terminator 3) und Rosanna Arquette (Pulp Fiction).

Season 5
Die emotionale Achterbahnfahrt im Leben der lesbischen Frauen-Clique in L.A. geht aufregend weiter. Tasha muss sich wegen ihrer lesbischen Neigung vor einem Militärtribunal verantworten, Jenny durchlebt sämtliche Höhen und Tiefen, die ein Filmdreh mit sich bringt, und das Planet bekommt Konkurrenz. Die komplette Season 5 von The L-Word verrät, ob es einigen gelingt, endlich ihre Beziehungsprobleme zu lösen, wer einen neuen Lebensweg einschlägt und wem sich lang ersehnte Träume erfüllen.

Season 6
In der sechsten und abschließenden Staffel von The L-Word überschlagen sich die Ereignisse: Während sich Bette und Tina sehnlichst Nachwuchs wünschen, stellt Max erschüttert fest, dass er schwanger ist und Kit muss lernen, dass ein und derselbe Mensch zwei Gesichter haben kann. Vor allem aber geht es um Jenny und ihr Verhältnis zu Shane und dem Rest der Clique, denn hier kochen die Gefühle dramatisch hoch.

Pin It on Pinterest

Share This