1988, Anka Verlag, Köln, 76 S.

Erzählung

Anna lernt während einer Reise die Amerikanerin Ferol kennen. Die Geschichte einer Liebesbeziehung, aber auch die der Trennung von B., mit der Anna zusammenlebt. Sexuelle Wünsche werden mit Ferol ohne Gewissenskonflikte erstmals ausgelebt. Anna bekennt sich zum „Anders-Sein“. Gleichzeitig eine aufrichtige Auseinandersetzung mit Annas Vergangenheit.

Pin It on Pinterest

Share This