Eines schönen Frühlingsmorgens geht Mrs. Medina aus dem Haus, um Blumen zu kaufen, und an diesem Tag nimmt ihr Leben eine entscheidende Wende. Sie lernt die Blumenverkäuferin Lennie kennen, eine junge Frau, die sie nachhaltig beeindruckt. Mrs. Medina sucht fortan die Begegnung mit Lennie, und eine zarte Romanze entspinnt sich zwischen den beiden Frauen. Als Lennie im Verlauf des Romans ohne ein Wort der Erklärung verschwindet und bald darauf Patrick stirbt, gerät Mrs. Medina vollkommen aus dem Lot – sie isst nicht mehr, sie beginnt zu trinken, sie vernachlässigt sich. Nach einer Auszeit gewinnt sie allmählich wieder Boden unter den Füßen und geht ihr Leben mit neuem Mut und Elan an. Selbst eine neue Liebe zeichnet sich schließlich am Horizont ab … „Mrs. Medina“ ist ein einfühlsam erzählter Roman, der um die klassischen Themen kreist – Liebe und Leidenschaft, Treue und Verrat, Verlust und wiedererwachende Hoffnung – und in seiner psychologischen Finesse an Virginia Woolfs „Mrs. Dalloway“ erinnert.

Pin It on Pinterest

Share This