Im ersten Teil werden weit verbreitete Vorurteile homo- und bisexuell orientierten Menschen gegenüber unter die Lupe genommen und anhand von wissenschaftlichen (Online-)Untersuchungen überprüft. Egal ob es um das Kennenlernen des Partners oder/und der Partnerin, sexuelle Vorlieben, Zukunftswünsche oder die Treue geht: Homo-, bi- und heterosexuelle Menschen haben mehr gemeinsam, als man denkt.
Im zweiten Teil steht das Coming-out im Mittelpunkt. Was motiviert Menschen dazu, anderen von ihrer sexuellen Orientierung zu erzählen? Warum entscheiden sich einige bewusst dagegen? Welche Gedanken begleiten den Prozess? Und was sagen die Eltern, wenn ihr Kind »anders« ist als vielleicht erwartet? Das Buch gibt Antworten auf diese Fragen und ist deshalb für beratend und forschend Tätige genauso interessant wie für diejenigen, die aus persönlichen Gründen nach Antworten suchen.

Inhalt
Vorwort von Udo Rauchfleisch
Es braucht ein Buch wie dieses – dringend sogar!

Teil 1: Vorurteile

Meike Watzlawik und Julia Kobs
Warum haben Lesben schwule Freunde? Jemand muss ihnen doch sagen, was sie anziehen sollen! Vorurteile auf dem Prüfstand

Roland Kirchhof, Nora Heine und Christoph Kröger
Wie treu sind schwule Männer? Beziehungsvielfalt und/oder Monogamie

Anika Huse und Meike Watzlawik
Sind Lesben die treueren Seelen?

Teil 2: Coming-out

Meike Watzlawik und Simone Weil
Coming-out – Was motiviert zu diesem Schritt? Eine Internetumfrage unter Männern

Ulrike Kolanowski
Wie Jugendliche ihre sexuelle Orientierung entdecken – persönliche Geschichten einmal anders betrachtet

Julia Kobs
»Ich muss euch etwas sagen …!« Das Coming-out gegenüber den Eltern

Die Autorinnen und Autoren

Beiträger
Nora Heine, Braunschweig / Anika Huse, Braunschweig / Roland Kirchhof, Braunschweig / Julia Kobs, Hannover / Ulrike Kolanowski, Heidelberg / Christoph Kröger, Braunschweig / Meike Watzlawik, Braunschweig/ Simone Weil, Braunschweig.

PD Dr. Meike Watzlawik, Diplom-Psychologin, arbeitet an der Clark University in Worcester (USA). Sie war lange in der Jugendberatung tätig und leitet ein Online-Forum für homo-, bi- und heterosexuelle Jugendliche.
Nora Heine, Diplom-Psychologin, ist in einer Nervenklinik in Liebenburg tätig.

Pin It on Pinterest

Share This