In leben nebenbei verzaubert die quirlig-queere Autorin Tania Witte ihre Leserinnen und Leser erneut durch ihre lebendige Sprachkunst doch neben dem Stil sind es vor allem die Geschichten um Nicoletta und ihre Freundinnen, für die man das Buch lieben wird.

Das Leben nimmt keine Rücksicht auf Befindlichkeiten. Wer Schritt halten will, muss rennen – kann stolpern und wird fallen. Da hilft nur Humor, Staub abklopfen, und weiter.

Tania Witte lebt und schreibt seit 2004 in Berlin. Die Schriftstellerin, Journalistin und Spoken-Word-Performerin veröffentlichte 2011 den Roman beziehungsweise liebe und publizierte Texte in diversen Anthologien. Um der Stille des Schreibens etwas entgegenzusetzen, gründete sie mit anderen Künstlerinnen „Shut Up And Speak“, die Berliner Spoken-Word-Bühne für Frauen und Trans*. leben nebenbei ist ihr zweiter Roman.

Die Autorin steht für Lesungen gerne zur Verfügung.

Pin It on Pinterest

Share This